DREAM HEAT – INTELLIGENTES INFRAROT HEIZSYSTEM

Infrarot Fußbodenheizung

Aufgrund der steigenden fossilen Energiekosten und der daraus resultierenden negativen Effekte suchen viele Menschen nach alternativen Lösungen. Infrarot Fußbodenheizungen werden mit Strom betrieben. Wenn dieser aus erneuerbaren Energien erzeugt wird, z. B. in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage, so ist die Infrarot Fußbodenheizung  eine nachhaltige und kostengünstige Wärmequelle.

Eine Infrarot Fußbodenheizung bietet hohen Wärmekomfort und schafft kalten Füßen Abhilfe. Dabei kommt die Wärme aus den von unten installierten Infrarotmatten und sorgt für ein angenehmes Wohlgefühl. Diese neue Art von Fußbodenheizung erobert immer mehr Wohnungen und Häuser, denn sie ist kostengünstiger und effizienter als herkömmliche Fußbodenheizungen und äußerst leicht zu verlegen: Sie eignet sich für die meisten Fußbodenbeläge wie beispielsweise Parkett, Teppich, Rigid Vinyl, Laminat oder Fließen.
Die Heizbahnen oder Heizpaneele haben sehr gute Wärmeleistungen und erwärmen den Raum behaglich. Jeder Raum kann unterschiedlich stark beheizt werden, je nach Wärmebedarf. Die Anschaffungskosten der Heizelemente rentieren sich schnell, wenn Ihre Stromkosten gering sind.

Dream Heat Infrarot Fußbodenheizung

Die Dream Heat Heizmatten wandeln Strom in Infrarotwärme um, diese Art der elektrischen Infrarotheizung ist äußerst verbrauchseffizient und kann bis zu 30% weniger Energie verbrauchen als effiziente Gasheizungen. Die Heizfolie von Dream Heat ist nur 0,7 mm dick und setzt sich aus 11 Schichten zusammen. Sie bekommen eine Garantie von 30 Jahren auf die Dream Heat Folie. Die Infrarot Fußbodenheizung kann mit einer schon vorhandenen Heizung kombiniert werden oder diese komplett ersetzen. Zur Installation werden lediglich dünne Heizfolien auf Fußboden, Wand oder Decke montiert.

Die Funktionsweise der Dream Heat Infrarot Fußbodenheizung

Die Infrarot Fußbodenheizung besticht mit ihrer effizienten und kostengünstigen Arbeitsweise gegenüber anderen Fußbodenheizungen. Die Heizmatten wandeln Energie in Infrarotwärme um und sind damit konventionellen Heizarten weit voraus. Dies liegt in der physikalischen Eigenschaft von Strahlungswärme. Somit werden alle festen Körper mit direktem Kontakt zur Heizfolie zu Heizkörpern.

Aufbau der Heizfolie

Wann eignet sich eine Infrarot Fußbodenheizung?

Sie können sowohl im Altbau, als auch im Neubau eine Infrarot Fußbodenheizung installieren. Auch gegen Schimmelbildung kann man diese Flächenheizung gut nutzen. Die Anschaffung der Heizpaneele lohnt sich bei der Nutzung von eigener Solarenergie besonders.

Die Heizfolien der Infrarot Fußbodenheizung von Dream Heat sind leicht zu transportieren und werden direkt auf dem Estrich oder bei Neubauten auf der Dämmungsschicht verlegt und abschließend mit Bodenbelag oder mit Estrich belegt. Das Verlegen von Rohren ist nicht notwendig, auch einen Lager- oder Technikraum brauchen Sie nicht. Zudem können die Dream Heat Heizmatten auch als Wandheizung oder Deckenheizung verwenden. Die Aufbauhöhe ist im Millimeterbereich.
Im Gegensatz zu anderen Typen von Fußbodenheizungen kann eine Infrarotheizung auch im Nachhinein einfach und schnell verlegt werden. Das heißt, sie ist eine gute Möglichkeit zur Aufwertung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, denn Sie erreichen schnell und ohne viel Aufwand eine sehr effiziente Heizleistung.

Reduzierung der Heizzeit und des Energieverbrauchs

Das Prinzip der Infrarotheizung reduziert die Heizzeit und den Energieverbrauch im Vergleich zum klassischen Heizen und kann daher unter Berücksichtigung des vorhandenen Heizsystems eine wirtschaftlichere Lösung sein. Denn die Infrarot Energie erwärmt die angrenzenden Flächen, welche die Wärme an die Umgebung abgeben. Die Infrarotwärme der Dream Heat Heizfolien durchdringt Fußboden, Wand oder Decke und hilft so bei der Beseitigung von Feuchtigkeit, Schimmel sowie Pilzen und verhindert deren Neubildung.

Keine Wartung notwendig und 30 Jahre Garantie

Unsere Infrarotheizung DREAM HEAT ersetzt in vollem Umfang herkömmliche Heizsysteme, ist gesund, ökologisch und die Photovoltaikanlage kann Ihre Heizkosten auf NULL SENKEN! Wir geben 30 Jahre Garantie auf die Heizfolien. Ferner fallen keine Wartung oder zusätzlichen Kosten und andere Unterhaltskosten für die Infrarot Fußbodenheizung an. Die Anschaffungskosten rentieren sich schnell, je nach Strompreis. Nur wenn Ihre Außenwände sehr dünn sind, so kann eine Zusatzheizung sinnvoll sein. Im Normalfall ist diese Elektroheizung aber ausreichend. Die Wärmeverteilung ist bei Steinböden noch mal schneller als bei Holzböden. Es entfallen lange Aufheizzeiten und die Wärmeabgabe erfolgt sofort. Betriebskosten und Installationskosten sind gering.

So einfach ist das Verlegen der Dream Heat Infrarot Fußbodenheizung

Infrarotheizung verlegen – darauf sollten Sie achten

Die Heizfolie hat eine äußerst geringe Dicke von 0,7 mm und ist damit verschiedenen anderen Heizsystemen bei Fußbodenheizungen überlegen. Falls Sie Ihre Heizung mit Infrarot unter weichen Böden wie Linoleum, PVC, Kork oder Teppich verlegen möchten, raten wir zuvor MDF, OSB, oder FERMACELL-Platten als Bodenbelag auszulegen. Dies verhindert, dass scharfe und spitze Gegenstände, die Heizmatten der Fußbodenheizung durchstoßen oder anderweitig beschädigen können.

Schritt 1 – den Untergrund säubern

Mit ein wenig handwerklichem Geschick können Sie die Heizmatten Ihrer Fußbodenheizung selbst verlegen. Dabei ist gute Vorbereitung besonders wichtig: Befreien Sie den Boden von Schmutz, Staub oder Dreck und spitzen Gegenständen. Estrich ist am besten als Untergrund geeignet. Ein alter Fußboden aus Parkett oder Fliesen muss nicht zwingend abgetragen werden. Sie können die Heizmatten auch hier verlegen.

Schritt 2 – Trittschalldämmung verlegen

Prüfen Sie, ob die gewünschte Trittschalldämmung für Fußbodenheizungen geeignet ist. Anschließend messen Sie den Raum aus und legen die Trittschalldämmung provisorisch auf dem Fußboden aus. Nun können Sie auf den Dämmplatten, die zugeschnitten werden müssen, die Schnittkanten anzeichnen und dabei den Schnitt des Raumes passgenau übertragen. Für den Zuschnitt selbst empfehlen wir einen Cutter oder ein scharfes Messer. Anschließend können Sie die Trittschalldämmung verlegen und mit etwas Klebeband fixieren.

Schritt 3 – Infrarotheizung verlegen

Sobald die Alu-Trittschalldämmung verlegt ist, können Sie die Infrarotfolie auslegen. Wir empfehlen dabei, an der längsten Wand des Raumes zu beginnen, damit das Heizkabel der Infrarot Fußbodenheizung nicht über Umwege angeschlossen werden muss. Achten Sie auf einen Mindestabstand zur Wand sowie einen Abstand von 2 bis 3 Zentimetern zwischen den einzelnen Heizmatten. Es soll zu keiner Überlappung von Heizfolien kommen.

Infrarot Fußbodenheizung bedienen leicht gemacht

Die Steuerung sowie die Heizleistung der Fußbodenheizung können über das Dream Heat Thermostat für die gesamte Fläche oder jedes Zimmer der Wohnung einzeln geregelt werden. Die Dream Heat Thermostate sind mit WLAN Empfänger ausgestattet und bieten zusätzlich eine Smartphone-Lösung um das ganze Heizsystem mit einer App auch aus der ferne zu steuern. Der Thermostat vereinfacht damit die Steuerung der Wärme, die die Infrarotheizung abgeben soll. Zusätzlich sind die Thermostate abgestimmt, die Strahlungswärme auf 27 Grad Celsius zu begrenzen, somit sind alle Bodenbeläge sicher vor Überhitzung und möglichen Folgeschäden für den Bodenbelag.

INTELLIGENTE SMARTHOME THERMOSTATE DREAM HEAT

HIER GEHT ES ZUM SHOP